Eröffnungsshow

Nach langer, aber entspannter Nachtzugfahrt, Packen jeglicher nützlicher und nutzloser Sachen, die ich zu Hause finden konnte und teurem (aber für schwedische Verhältnisse billigem) Einkauf bin ich heute in Marburg eingerollt.

Kleines Leckerli heute Abend war die Eröffnungsshow des Hessenslams im Marburger Theater am Schwanhof. Hab schon heute viele altbekannte Menschen getroffen, das hat mich sehr gefreut (naja jetzt übertreibe ich ein bisschen, war ja gerade 6 Wochen weg), und auch das Programm war echt sehr snyggt (=neat =toll). Hier ein paar Bilder, dann muss ich den lange überfälligen und im Nachtzug größtenteils versäumten Schlaf nachholen:

1. Meister Ruppel, der Drahtzieher, in bekannter Energie und Frische:
P1010800

2. Gitarrero Daniel Kersting, prima schönes und beeindruckend virtuoses Gitarrenspiel (bisschen unscharfes Foto leider):
P1010771

3. Liedermacher (und gelegentlich auch Slammer) Jan Koch: Großartig (was mir allerdings nicht neu war)
P1010772

4. Großraumdichten waren auch da (im Bild nur Pauline Füg und Tobi Heyel, Ludwig Berger stand leider in einer zu dunklen Ecke für meine Kamera…)
P1010778

5. Und zu guter Letzt hat Umse mit feinem Hip Hop (der sogar mir gefallen hat, und das fällt mir bei Hip Hop bekanntlich schwer) das Theater aufgeheizt:
P1010807

Morgen wirds dann ernst: Halbfinale im Trauma mit Eigenbeteiligung meinerseits!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s