Hessenslam Finale

P1010889Verdammt, was schreib ich denn da jetzt…

Vielleicht später.

Jetzt (14.09., 17:00 Uhr). Nach wiederum relativ schlafloser, wiederum aber auch interessanter Nachtzugfahrt bin ich wieder in Lund angelangt. Ein bisschen geschlafen hab ich auch schon, also jetzt mal ran!

Seit ich vorgestern im Marburger Cineplex vor 500 Leuten nach bestimmt 20 Minuten Endabstimmung das Finale gewonnen habe, darf ich mich nun also hessischer Poetry Slam Meister nennen. Das war jetzt nicht direkt eingeplant, jetzt muss ich ja Ende Oktober schon wieder nach Deutschland fahren, zum „National“, den deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften. Aber ich will mich ja nicht beschweren :).

Unglaublich großen Spaß hat das auf jeden Fall gemacht, eine sehr tolle Veranstaltung war das, „großes Kino“ (hach ja..) Lars!

Ein bisschen schade ist das mit der Presse, hat mich direkt, noch bevor ich von der Bühne steigen konnte, abgefangen, recht perplex war ich da noch, wahrscheinlich bin ich ja auch selbst Schuld, dass da mal wieder einiges nicht stimmt, schon gut möglich dass ich „Nähe“ bei „Nähe Kassel“ unterschlagen habe.. Bin mal gespannt auf den Print-Artikel, den mir die Redakteurin ja per noch per Mail schicken will… (ein Video gibts übrigens auch, aber da komme ich auch aus Kassel)

So, genug geschwafelt, hier mein Finaltext: „Sinn des Lebens“, gefilmt von meinem Papa!

5 Gedanken zu “Hessenslam Finale

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s