Tourtagebuch, Tag 1: Hexen und Hunde

Meine Casio-Deluxe-Zeitreisen-Uhr zeigt 1:03 Uhr an – also: Gegenwart. Der erste Südtourtag ist vorbei. Wobei Tour streng genommen zu viel gesagt ist, weil ich etwa die Hälfte der Zeit bei Alex wohnen und wir uns abmühen werden, Erwartungen nicht zu enttäuschen, die an unser Slamteam gestellt werden.

Heute (bzw. gestern, also am Sonntag) aber erst mal „Hexenslam“, Poetry Slam in der „Hexe“ in Gröbenzell. Wir konnten bei unserem bisher dritten gemeinsamen Auftritt (dem ersten als „Steffis Vorschlag“) unsere Finalstatistik auf 100% halten. Wir haben aber beschlossen, keine Siegesstatistik zu führen.

Für mich gerade viel spannender ist der dritte Mitbewohner in unserer kleinen, temporären Slammer-WG: Ibsen (Alex’ Hund). Spannend einerseits, weil er unfassbar gut erzogen ist und sogar macht, was ich ihm sage (haben schon einige High-Fives hinter uns). Spannend andererseits, weil Hunde normalerweise nur machen, dass meine Nase läuft, ich nicht mehr gucken und noch weniger atmen kann. Im Prinzip eine gigantische Birkenpolle, mit der ich High-Five machen kann. Ich erwarte ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Ibsen (Alex’ Hund) und einem ebenso spannenden Antihistaminika-Cocktail.

Jetzt gerade (v.l.n.r.): Ibsen (Alex’ Hund) schlafend und mein Schreibgerät. Foto: Taschentelefon (kann auch schwarz-weiß)

Bevor ich schlafen gehe, stelle ich meine Casio-Deluxe-Zeitreisen-Uhr auf Ende Oktober 2010: Hessenslam 2(010) in Marburg. Tatsächlich, es funktioniert! So sang- und klangvoll wie ich mich bei Ausgabe 1 ins Finale und auf den ersten Platz geschummelt habe (siehe z.B. hier oder hier), so ach- und krachlos habe ich dieses Mal nicht mal die Vorrunde überstanden. Macht aber nichts, die bemalte Glastrophäe von 2009 fand ich eh schöner als das Gemälde und die Druckplatte als Preis 2010. Außerdem: Warum Hessen, wenn ich auch noch Meister des gesamten deutschsprachigen Raumes beim slam2010 Anfang November werden kann? Werde sogar in zwei Kategorien antreten, Solo-Slam und Fotografie.

Ist mir aber zu viel, da heute noch hin zu reisen, das mache ich nächstes Mal.

Ein Gedanke zu “Tourtagebuch, Tag 1: Hexen und Hunde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s